iQIP | intelligente Qualität im Print
quintXprint 2012

quintXprint integriert iQIP®

Qualitäts-Check im Druck – täglich und für jeden Auftrag

Qualität im Druck wird als selbstverständlich vorausgesetzt. In der Praxis liegt das Qualitätsempfinden zwischen Kunden und Druckunternehmen leider vielfach weit auseinander. Eine PSO- oder ISO-Zertifizierung bestätigt dem Druckbetrieb Prozesssicherheit und Druckqualität auf höchstem Niveau. Erkenntnisse über den einzelnen Druckauftrag kann diese Vorgehensweise nicht liefern.

Die PRINTXMEDIA-Gesellschaften bieten ab sofort in Kooperation mit impakt-medien GmbH & Co. KG mit quintXprint ein kontinuierliches Qualitätsmanagement-System. Die Vereinbarung zur Kooperation gaben die Partner am 13. Mai 2012 auf der DRUPA bekannt.

Ein Qualitätsmanagement-System, das erstmalig die kontinuierliche Überwachung der Druckproduktion sicherstellt.

Das Herzstück von quintXprint bildet die mit dem Innovationspreis 2011 der Deutschen Druckindustrie prämierte Software iQIP® von impakt-medien. Sie erlaubt eine differenzierte Betrachtung und Bewertung eines Druckproduktes nach frei definierbaren Qualitätsmerkmalen. So bietet es die Möglichkeit für ein auftragsbezogenes Qualitätsmanagement und vereinfacht somit die Kommunikation mit dem Kunden. „Wir sind sehr stolz, unser System iQIP® als das weltweit erste auftragsbezogene und onlinebasierte Echtzeit-System für Qualitätssicherung und Qualitätsdokumentation in der Printproduktion auf der drupa 2012 präsentieren zu können“, so Stefan Spengler, Geschäftsführer impakt-medien.

Darauf aufbauend erfolgt die kontinuierliche Überwachung der gesamten Produktion. Sie gibt Aufschluss über das aktuelle Qualitätsniveau und Veränderungen im Druckprozess während eines längeren Zeitraums. Über den einzelnen Auftrag hinaus lassen sich somit wertvolle Erkenntnisse über die Maschine und Einflussfaktoren wie etwa Feuchtmittel oder Gummituch gewinnen. Die Experten der PRINTXMEDIA werten das gesammelte Datenmaterial kontinuierlich aus und stellen das Qualitätsniveau der teilnehmenden Unternehmen sicher. So erhalten Abweichungen oder Fehlstellungen der Maschine keine Chance.

„Mit unserem System quintXprint versetzten wir Druckunternehmen erstmalig in die Lage, die Qualität einzelner Aufträge direkt zu bestimmen und das nach selbstdefinierten Qualitätsparametern, unabhängig vom PSO“, meint Jens Meyer, Geschäftsführer PRINTXMEDIA Süd GmbH. „Ebenfalls erstmalig können wir aus dem vorhandenen Datenmaterial langfristige Erkenntnisse über drucktechnische Eigenschaften der Maschine analysieren“, so Jens Meyer weiter.

Interessierte konnten sich bereits direkt auf der DRUPA 2012 informieren. Die PRINTXMEDIA-Experten stehen Ihnen ab sofort unter www.pxm-sued.de für Auskünfte bereit.